vr-primus-cardboard

VR Primus Cardboard

Details:
➔stylische VR Brille in zwei Farbvarianten
➔praktische Öffnung auf der Unterseite für die Bedienung mit Daumen
➔in Europa hergestellt

Zu Amazon.de

Produktbeschreibung

Auf den ersten Blick hat die VR Primus mit Cardboard nicht viel zu tun. Erst bei einem zweiten Blick auf das Produktfoto fällt’s auf: Unter dem blauen Design versteckt sich eine normale VR Brille aus Pappe. Die stylische Cardboard-Brille eignet sich ideal für den Einstieg in die Welt von Virtual Reality.

Kompatibilität & Größe

In die VR Primus passen alle Smartphones mit einer Größe zwischen 4-6 Zoll. Mit den zurzeit beliebtesten Smartphones (zB. iPhone 7, Samsung Galaxy Geräte, etc.) ist die VR Primus also kompatibel.

Apps

Da sich auf der VR Brille ein QR-Code befindet, sind alle Google Cardboard Apps geeignet. Der QR-Code gibt der VR-App Auskunft darüber, wie das Spiel angezeigt werden soll (passend für die Brille).

Natürlich gibt es neben den Google Cardboard Apps in den Apple und Android App Stores noch viele andere VR-Apps. Normalerweise sollte der Großteil der VR-Software mit der VR Primus kompatibel sein. Da die Apps meist gratis sind, empfiehlt es sich, die Spiele und Programme einfach mal auszuprobieren.

Funktionsweise

vr-primusDie Funktionsweise der Brille ist ident mit allen anderen Cardboard-Brillen. Das Smartphone wird in die Brille gesteckt. Die zwei bikonvexen Linsen machen aus den zweidmensionalen Bildern ein dreidimensionales Bild.

Besonders praktisch: Auf der Unterseite der Brille gibt es eine Öffnung für den Daumen. Diese ermöglicht es, das Smartphone jederzeit und auch während man die Brille trägt zu bedienen.

Design & Materialien

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, ist das Design des Kartons außergewöhnlich und daher nicht mit anderen Brillen vergleichbar. Die VR Primus ist in blau und schwarz erhältlich. Laut Hersteller hat man sich dazu entschlossen, den stabilen Karton mit matter Folie zu bedecken, um einen höheren Tragekomfort zu ermöglichen.

vr-primus-band

Das elastische Kopfband soll die Brille in Kombination mit dem Nasenpolster noch gemütlicher machen. Es kann jedoch (vor allem bei kleineren Köpfen) vorkommen, dass das Band zu lang ist. Hier empfiehlt sich dann vielleicht eine andere Brille mit kürzerem Band.

Fazit: VR Primus Google Cardboard Brille

Die VR Primus ist sehr günstig und tut das, was sie sollte. Wenn man ein passendes Smartphone hat, steht dem VR-Spaß nichts mehr im Wege. Das außergewöhnliche Design macht die VR Brille trotz der verwendeten Materialien zu einem wahren Eye-Catcher. Als Minuspunkt muss das zu lange Kopfband erwähnt werden.

Mehr Infos zum Produkt gibt’s bei Amazon.de! Alternativen zur VR Primus Brille findest du zB. in der Bestsellerliste.