VR-Einsatzmöglichkeiten: Wofür können VR Brillen verwendet werden?

VR EinsatzmöglichkeitenImmer mehr erhalten Virtual Reality Brillen (VR Brillen) Einzug in unseren Alltag. Sie lassen die Virtualität und die Realität miteinander verschmelzen. Kaum hat man eine VR Brille angezogen, fühlt man sich auch schon, als wäre man in einer anderen Welt.

So kann man einen Ort auf eine ganz neue Weise erkunden, eine Rennsimulation am Computer aus dem Cockpit genießen oder ein 3D-Modell des neuen Hauses begehen.

In diesem Artikel beantworten wir die Frage: Wofür kann man VR Brillen verwenden? Gleichzeitig erfährst du, wofür VR Brillen in Zukunft eingesetzt werden könnten.


VR-Einsatzmöglichkeiten

1. Virtueller Rundgang durch die Geschichte

Unsere Städte kennen wir meist nur im heutigen Zustand. Doch viele haben eine lange Historie, die von vielen Einflüssen geprägt und deswegen sehr spannend ist. Bisher konnten wir uns nur in Museen oder Büchern einen Eindruck davon verschaffen und waren auf unsere Vorstellungskraft angewiesen.

Doch dank der modernen Technik ist es nun möglich, Geschichte an ihrem Originalschauplatz stattfinden zu lassen und gleichzeitig erlebbar zu machen.

Nutze eine VR Brille, während du vor einem bedeutenden Gebäude in einer Stadt stehst, und du bekommst einen Eindruck davon, wie das Umfeld früher aussah, wie die Leute gekleidet waren und wie sie damals gelebt haben. Dabei kann es sowohl um Alltagssituationen gehen als auch um besondere Ereignisse in der Geschichte.

2. Virtuelle Erkundung der Welt

Schon heute kann man mit einer VR Brille bequem über den Globus reisen. Die passenden Anwendungen dazu liefert Google. Google Street View ermöglicht, sich virtuell über die Straßen zahlreicher Städte zu bewegen, mit Google Earth kann man diese aus der Vogelperspektive anschauen.

Mit der richtigen Brille kann man sich komfortabel durch die virtuelle Welt bewegen, ohne sie dabei absetzen zu müssen. Die Navigation erfolgt über die in der Brille verbauten Knöpfe. So kann man schon vorab den Ort des nächsten Urlaubs besuchen oder Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum in Rom erkunden. Dank des eingebauten 3D-Modells erhält man einen guten Eindruck von der enormen Größe des Bauwerks.

3. Virtuelle Helden steuern

Auch die Welt der Computerspiele bietet einige Einsatzbereiche für VR Brillen. Egal ob Jump ’n‘ Run Spiele in Fantasieumgebungen oder realistische Simulationen, überall sollen die User ein noch intensiveres Spielgefühl erleben können.

Bei Simulationen gelingt das Eindrucksvoll. Man kann den Kopf bewegen und hat so den perfekten Rundumblick im Cockpit eines Flugzeugs oder eines Rennwagens.

Eine gut gestaltete virtuelle Umgebung kann viel bewirken und die Spielfreude erhöhen: Sie setzt den Spieler in den Mittelpunkt des Geschehens, stellt ihn vor ganz neue Herausforderungen und gibt ihm ganz neue Möglichkeiten, in einer virtuellen Umgebung mit anderen Spielern und Gegnern zu interagieren.

4. Virtuell das zukünftige Haus erkunden

Die Planung des Eigenheims will kein Bauherr dem Zufall überlassen. 2D-Zeichnungen sind zwar schon eine große Hilfe, um die Raumaufteilung und die Raumgröße zu verstehen, doch ein richtiger Eindruck wird erst durch ein 3D-Modell vermittelt. Architekten erstellen häufiger solche Modelle, sodass die späteren Bewohner das Gebäude virtuell begehen und Änderungswünsche äußern können.

So kann man außerdem abschätzen, wie Tapete, Fußbodenbelag und Möbel im Endausbau miteinander harmonieren. Auch für die ausführenden Firmen sind diese Modelle über die herkömmlichen Pläne hinaus eine große Hilfe.

5. Virtuelle Videos: Der Grusel begeistert

In den Videoportalen sind insbesondere Gruselvideos, die mit VR Brillen angeschaut werden können, äußerst beliebt.

Sie sind mit einer 360 Grad Kamera aufgenommen und bieten eine Vielzahl von Ereignissen, die parallel stattfinden. Der Reiz liegt für viele User genau darin: Während man einen Akteur im Blick behält, schleicht sich im Rücken ein weiterer an. Nur durch ein Rascheln bemerkt man ihn.

Man dreht sich also um, und nimmt ihn ins Visier. Schon kurz darauf passiert in einem anderen Winkel des Videos die nächste unvorhergesehene Handlung. Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit, wofür VR Brillen in Videos genutzt werden können. Die Videos vermitteln uns ganz neue Eindrücke von Tauchvorgängen, Achterbahnfahrten oder Naturereignissen.


VR-Einsatzmöglichkeiten: Das ist in der Zukunft denkbar

Es gibt viele Ideen, wie VR Brillen in Zukunft eingesetzt werden könnten. Wir stellen drei realistische Varianten vor.

Mit der Hilfe einer Brille könnte bald der Weg in den Supermarkt überflüssig werden. Man kann einfach einen virtuellen Nachbau eines Ladens besuchen und dort einen Warenkorb zusammenstellen. Die Lebensmittel werden dann per Lieferservice bequem nach Hause gebracht.

Mit Hilfe der virtuellen Realität könnte es außerdem möglich werden, die Fernsteuerung des Hausroboters zu übernehmen. Ist man nicht im Haus, muss aber dennoch die Wäsche aus der Waschmaschine nehmen oder dem Haustier das Futter reichen, nimmt man mit einer VR Brille die Sicht des Roboters ein, den man dann durch die Wohnung navigiert und mit ihm verschiedene Handlungen ausführt.

Eine positive Einsatzmöglichkeit ist in der Medizin möglich. Junge Ärzte und Studenten können mit einer VR Brille noch genauer in den menschlichen Körper schauen. Im Zusammenspiel mit virtuellen Handschuhen (Virtual Gloves) wäre es dann möglich, eine Operation zu simulieren und damit wertvolle Erfahrungen für den Berufsalltag zu sammeln.