Drohnen mit FPV

Drohnen sind ja schon ziemlich cool. Drohnen mit FPV sind noch viel cooler! Im Beitrag präsentieren wir die empfehlenswerte Drohnen mit FPV – inklusive Vorteilen & Links zu den Angeboten.

Wenn du nicht weißt, was eine Drohne mit FPV eigentlich ist, solltest du dir den nächsten Absatz gründlich durchlesen. Dort erklären wir alles zum Thema FPV-Fliegen.

Was sind Drohnen mit FPV?

Im Gegensatz zu normalen Drohnen ist eine FPV-Drohne mit einer Videobrille verbunden, die der Nutzer trägt. Der Videofeed vom Quadrocopter wird in Echtzeit an die Videobrille gesendet. Als Drohnenpilot fühlt man sich dann also so (wie bereits in der Einleitung erwähnt), als wäre man direkt in der Drohne.

So sieht es aus, wenn man FPV fliegt:

Ziemlich cool, oder?

Welche Arten von FPV-Drohnen gibt es?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Drohnen unterscheiden:

  • Drohnen, die man fertig kaufen kann
  • Drohnen, die man selber zusammenbauen muss

Wer schnell losfliegen möchte und keine komplizierten Bauanleitungen befolgen will, sollte sich für die erste Variante entscheiden. Bei solchen Drohnen müssen nach dem Auspacken nur die Propeller fixiert werden – und schon geht’s los.

Bei der zweiten Variante handelt es sich zwar um ein komplexeres Vorhaben, wer richtiges FPV-Racing betreiben möchte, sollte sich jedoch für DIY-Drohnen entscheiden. Diese sind nach einem Crash schnell wieder repariert und fliegen schneller als die fertigen Drohnen.

Unsere Empfehlung: Parrot Bebop 2

bebop_2_fpv_set_testFertig gebaute Drohne – kein Eigenbau nötig

Unser Redakteur Jurij hatte bereits die Möglichkeit, die Parrot Bebop 2 ausgiebig zu testen. Für Einsteiger handelt es sich hierbei definitiv um die beste FPV-Drohnenvariante. Die Bebop 2 ist ein Quadrocopter des französischen Herstellers Parrot. Für die Drohne gibt es ein sogenanntes FPV-Pack, welches einen Controller und eine Brille beinhaltet. In die Brille muss ein (von der Größe her passendes) Smartphone eingeschoben werden, welches mit dem Controller verbunden wird.

Anschließend kann der FPV-Spaß beginnen: Da die Drohne eine Akkulaufzeit von 25 Minuten hat, kann man wirklich lange durch die Gegend düsen. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h spielt die Drohne vorne mit dabei. Die Kamera nimmt übrigens mit Full HD auf. Der FPV-Livestream ist qualitativ etwas schlechter, grundsätzlich erkennt man jedoch alle Details. Die maximale Distanz zwischen Controller und Drohne beträgt 2 km. Sollte die Drohne trotzdem einmal die Verbindung verlieren, fliegt sie dank integriertem Kompass & GPS selbstständig nach Hause.

>> Parrot Bebop 2 jetzt bei Amazon.de ansehen >>

Weitere empfehlenswerte FPV-Drohnen

Parrot Disco

Fertig gebaute Drohne – kein Eigenbau nötig

Die Disco istdisco_fpv eine besonders außergewöhnliche Drohne: Im Gegensatz zu Quadrocoptern handelt es sich bei der Disco um eine Drohne im Flugzeugdesign. Die Vorteile liegen auf der Hand: Nur ein Propeller (dadurch viel längere Akkulaufzeit), weniger Vibrationen (gut für Videoaufnahmen), auch kompatibel mit dem Bebop 2 Controller.

>> Parrot Disco jetzt bei Amazon.de ansehen >>

XciteRC 15003600

Fertig gebaute Drohne – kein Einsteigergerät

fpv_drohne_xciteHierbei handelt es sich bereits um ein Profi-Gerät. Die Drohne verfügt über keine Abdeckung. Damit ist sie einerseits verwundbarer, andererseits kann man sie selber reparieren. Leider wird keine Videobrille mitgeliefert – man muss sie separat dazukaufen.

>> XciteRC Drohne bei Amazon.de ansehen >>
>> Passende Videobrille bei Amazon.de ansehen >>