Wie funktioniert eine VR Brille?

Wie funktioniert eine VR Brille? Symbolbild.Der Mensch hat zwei Augen, die er bewegen kann. Er kann seinen Kopf ausrichten und sich mit seinem Körper drehen. Mit diesen Bewegungen erkennt er die dreidimensionale Welt, in der er sich befindet. Schaut man einen normalen Film auf dem Fernseher oder auf dem PC ist die Sache anders. Man muss permanent auf den Bildschirm starren und man hat keinen 360 Grad-Blick. Zwar kann man sich auch in solche Filme reinsteigern, aber man wird nie das Gefühl haben, mittendrin zu sein. Bei VR Brillen ist das anders. Zieht man eine solche Virtual Reality Brille an ist das so, als wäre man plötzlich in einer anderen Welt. Doch wie funktioniert die Technik dahinter? In diesem Blogbeitrag dreht sich alles um das Thema: Wie funktioniert eine VR Brille?“

Wie funktioniert eine VR Brille: Erklärung der einzelnen Module

Virtual Reality Brillen verschaffen uns den Spaß, in andere Welten eintauchen zu können. Zwar wirkt während dem Anschauen alles so einfach, doch hinter der Fassade laufen einige technische Prozesse ab.

Unterschiedliche VR Brillen

Nicht jede VR Brille ist gleich. Jede bringt andere technische Besonderheiten mit sich. Man kann die Brillen jedoch grob in zwei Kategorien unterteilen: Standalone VR Brillen und VR Brillen Headsets. Bei Standalone VR Brillen ist das Display schon eingebaut. Hier ist kein Smartphone notwendig, um die Brille zum Laufen zu bekommen. Die andere Kategorie sind VR Brillen Headsets. Diese Headsets sind nichts anderes als leere Plastikhüllen mit zwei Linsen. Hierbei muss man erst ein Smartphone in die Brille stecken, bevor man sie verwenden kann.

VR Brillen Headsets sind deutlich günstiger als Standalone VR Brillen und es gibt schon viele verschiedene Apps im Apple App Store und Google Play Store.

Head-Tracking

Sieht man sich zB. einen Film in so einer VR Brille an und dreht seinen Kopf nach rechts, folgt auch das Sichtfeld in der Brille den Bewegungen – man hat einen 360 Grad-Blick in alle Richtungen. Damit das funktioniert verbergen sich in der Brille (bei Standalone Brillen) oder im Smartphone (bei VR Headsets für Smartphones) Sensoren, die alle Bewegungen tracken und in Echtzeit erkennen, wohin man gerade schaut.

Display

Die Displays in VR Brillen (oder bei VR Headsets die Displays der Smartphones) müssen eine sehr hohe Auflösung haben, da sie direkt vor den Augen platziert werden. Bei einer geringen Auflösung würde man jeden Pixel sehen und das VR-Erlebnis wäre viel schlechter. Außerdem ist eine hohe Framerate essentiell, damit einem nicht während dem Schauen oder Spielen übel wird. Die Linsen vor dem Display sind übrigens dazu da, ein noch immersiveres Gefühl vorzutäuschen.

Software

Auch bei der Software gibt es Unterschiede zwischen VR Headsets und Standalone VR Brillen.

Bei VR Headsets für Smartphones hat man bereits ein großes Repertoire an Spielen und Apps in den App Stores. Man muss nur „VR“ oder „Virtual Reality“ eingeben und schon findet man viele verschiedene Programme für die Brillen.

Bei Standalone VR Brillen ist man abhängig vom Hersteller. Für die Oculus Rift gibt es mittlerweile zum Beispiel schon einige Spiele und Apps, für viele andere Brillen fehlt jedoch noch die Masse an Programmen, da sich viele Spieleentwickler von den geringen Absatzzahlen erschrecken lassen. Hierbei muss man anmerken, dass Standalone VR Brillen für den Privatgebrauch noch immer ziemlich teuer sind.

VR Brillen Headset vs. Standalone VR Brille

Viele Leute wissen nicht, was für sie besser geeignet ist: Ein Headset, bei dem man das Smartphone auf der Seite reinschieben kann oder eine Standalone Brille, die kein Smartphone zum Funktionieren braucht.

Erwähnenswert ist, dass Privatanwender, die das Gadget einmal probieren wollen, zurzeit mit einem VR Brillen Headset besser beraten sind. Ein VR Brillen Headset ist deutlich günstiger als eine Standalone VR Brille und außerdem ist nahezu jedes Smartphone mit diesen Headsets kompatibel. Weiters gibt es im App Store bereits sehr viele Apps und Spiele für den Virtual Reality Gebrauch. Hier haben wir einige empfehlenswerte Headsets aufgelistet.

Wer Gamer ist und Bock auf VR Games auf dem PC, auf der Xbox oder auf der PlayStation hat, der sollte sich unbedingt nach einer Standalone VR Brille umsehen. Standalone Brillen sind zwar teurer, haben aber eine bessere Bildqualität als VR Brillen Headsets und man kann sie an den PC oder eben an eine Spielekonsole anschließen. Hierbei muss man sich im Vornherein informieren, welche Brille mit welchem Gerät kompatibel ist.