Nintendo Switch Virtual Reality: Kommt VR auf die Switch?

Nintendo Switch Virtual RealityWenn man durch die Konsolenforen und Social Media-Timelines der letzten Tage scrollt, so scheint es, dass Nintendo mit der Nintendo Switch wieder einen echten Coup gelandet hat. Das war auch dringend notwendig, schließlich war die Wii U eher ein magerer Lückenfüller zwischen der Wii und der „Next Generation“.

Das besondere Merkmal der Switch: Ihr ungewöhnliches Spielkonzept. Man kann sie zwar ganz normal am Fernseher als stationäre Konsole verwenden – wenn man jedoch mal Lust auf portables Gaming hat, ist auch das kein Problem. Dazu wird die Nintendo Switch einfach aus der Verankerung genommen und schon hält man eine kleine Konsole für unterwegs in der Hand.

Nintendo Switch jetzt bei Amazon.de ansehen.

Virtual Reality für die Switch?

virtual_reality_marioVerglichen mit anderen Konsolen ist die Switch also tatsächlich einzigartig. Wenn sie jetzt noch VR unterstützen würde, wäre Nintendo im Konsolenrace wieder vorne mit dabei. Das englische Online-Magazin IGN veröffentlichte am 3. Februar 2017 einen Beitrag, in dem darüber spekuliert wurde.

Der Präsident von Nintendo, Tatsumi Kimishima, soll angeblich angekündigt haben, dass die Switch in Zukunft VR-Games unterstützen werde – unter einer Voraussetzung. Die Probleme, die beim Spielen über einen längeren Zeitraum entstehen, sollen behoben werden. Dazu zählen beispielsweise Kopfschmerzen, schwere Headsets und andere Komfort-Beeinträchtigungen: „Wenn wir es schaffen, dass Virtual Reality-Feeling über einen langen Zeitraum angenehm zu gestalten, werden wir es in der ein oder anderen Form unterstützen.“

Vor dieser Ankündigung hat bereits der Erfinder von Mario, Shigeru Miyamoto, bekanntgegeben, dass Nintendo an der Technologie arbeitet und am Beheben der Komfortbeeinträchtigungen ist.

Virtual Reality im Aufschwung

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass auf die VR-Branche in den kommenden Monaten und Jahren sicherlich noch viele Veränderungen zukommen werden. Das zeigt auch unser VR-Rückblick/Ausblick aus dem vergangenen Jahr.

Über die Nintendo Switch

Die hybride Spielekonsole wurde am 3. März 2016 veröffentlicht. ( Nintendo Switch jetzt bei Amazon.de ansehen. ) Mit ihr kann man auf dem Fernseher spielen oder man nimmt sie einfach mit und spielt unterwegs. Das Handheld-Teil ähnelt einem Tablet oder einem größeren Smartphone. Links und rechts können die sogenannten Joy-Con-Controller angesteckt werden. 

Wenn man am Fernseher spielen will, wird der Handheld-Teil einfach in die Basisstation gesteckt, welche per HDMI mit dem TV verbunden ist. Die Joy-Con-Controller werden währenddessen vom Handheld-Teil getrennt und mit einer Halterung verbunden.

In diesem Video, welches bereits einige Monate vor dem Release veröffentlicht wurde, sieht man ganz gut, wie das in der Praxis funktioniert.