Neues Video: Der große VR Brillen Vergleich 2017 bei YouTube

Nachdem es jetzt einige Wochen keinen neuen Beitrag bei VRBrillen24.net gab, wurde heute unser neues Video auf YouTube veröffentlicht. Im großen VR Brillen Vergleich 2017 präsentieren wir die Top 3 Bestseller in der Kategorie „Head-Mounted-Displays“ und die Top 3 Bestseller der Kategorie „Smartphone Headsets“.

Top 3 Bestseller Head-Mounted-Displays

Bei statista.com wurde vor einiger Zeit eine Statistik mit den weltweit meistverkauften VR Brillen im Jahr 2016 veröffentlicht. Diese Statistik haben wir für unser aktuelles Video genutzt. Die Top 3 meistverkauften Head-Mounted-Displays sind:

1. Playstation VR

playstation_vrDie Virtual Reality Brille aus dem Hause Sony ist einfach zu konfigurieren, hat einen 5,7 Zoll großen OLED-Bildschirm und zeigt 120 Bilder pro Sekunde. Kunden loben das bequeme Tragegefühl und den hohen Spielspaß. Wie bereits im Video erwähnt, empfehlen wir diese Brille allen, die bereits eine Playstation 4 haben und sie mit diesem Gadget erweitern möchten. Ein großes Manko ist, dass noch nicht sehr viele AAA-Spiele für das Gerät verfügbar sind. Das wird sich in Zukunft aber hoffentlich ändern. Bereits vor der Veröffentlichung haben wir von der Brille berichtet.

>> Aktueller Preis, Infos und Kaufmöglichkeit bei Amazon.de >>

2. HTC Vive

Bei den Controllern hat die HTC Vive die Nase vorn. Mit den Controllern kann man einerseits wie bei der Wii in verschiedene Richtungen zeigen, andererseits haben sie auch hochsensible Bewegungssensoren eingebaut. HTC_Vive_ControllersIn Kombination mit dem gesamten Trackingsystem der Vive kann man die Controller zB. auch auf den Boden legen und sie liegen auch im Spiel vor einem auf dem Boden. Für viele gilt die HTC Vive als beste Profi-Brille für VR. htc-viveDas Roomscale Tracking sorgt dafür, dass man sich noch besser ins Spiel versetzt fühlt als bei anderen Virtual Reality Systemen.

>> Aktueller Preis, Infos und Kaufmöglichkeit bei Media Markt >>

3. Oculus Rift

Oculus-Rift-0-2Auf dem 3. Platz befindet sich die Brille aus dem Hause Oculus (mittlerweile übernommen von Facebook). Zwar ist die Rift sicherlich die bekannteste VR-Brille, sie hat jedoch nur ein mittelmäßiges Tracking und ist äußerst teuer. Trotzdem bekam sie auch bei vielen anderen Testberichten (zB. bei The Verge) hohe Punktezahlen. Das liegt daran, dass es für das Gerät bereits einige qualitative Spiele gibt und in Zukunft auch noch mehr dazukommen sollen. Auch die Bedienung ist einfach.

>> Aktueller Preis, Infos und Kaufmöglichkeit bei Amazon.de >>