Google Cardboard mehr als 5 Millionen mal verkauft

Vor mehr als eineinhalb Jahren führte Google die Google Cardboard Brille ein. Ein einfaches Gadget aus Pappe, mit dem man sein Smartphone in eine 3D Brille verwandeln kann. Jetzt veröffentlichte das kalifornische Unternehmen einige spannende Zahlen zur beliebtesten Kartonbrille der Welt: Mehr als 5 Millionen Google Cardboards wurden bisher ausgeliefert. Im gleichen Zeitraum wurden mehr als 25 Millionen Cardboard Apps aus dem Google Play Store heruntergeladen, installiert und ausprobiert.

Zu den beliebtesten Cardboard Apps im Google Play Store gehört das Spiel „Chair in a Room“, die VR-Video App „Vrse“ und „Lamper VR“. Auch das VR-Game „Caaaaardboard!“ schaffte es in das Ranking der besten Programme.

Google kann noch mehr Zahlen vorlegen: Insgesamt wurden mehr als 350.000 Stunden VR-Videos auf YouTube angesehen. Vor allem in Europa gehört das 360°-Video aus dem Cockpit eines Schweizer Kampfjets zu den meistgesehenen VR-Videos. Es wurde mehr als 6 Millionen Mal angesehen.

Noch mehr Daten und Fakten der vergangenen 19 Monate findest du im Blogbeitrag von Google.

Was ist Google Cardboard & wie funktioniert’s?

Google Cardboard VR Brille

Die Magic Cardboard VR Brille gehört zu den billigsten Google Cardboards. Mehr Infos zum Produkt bei Amazon…

Google Cardboard wurde mit dem Ziel gegründet, Virtual Reality für alle zu ermöglichen. Die meisten Smartphones sind kompatibel und viele Cardboard-Kits gibt es bereits ab 10€ (siehe Amazon.de). Das Funktionsprinzip der Pappbrille ist eigentlich ganz einfach. Im Lieferumfang sind zwei bikonvexe Linsen enthalten, die ein dreidimensionales Bild machen können. Am hinteren Ende der Google Cardboard Brille wird ein (von der Größe passendes) Smartphone eingeschoben. Am anderen Ende der Brille befinden sich die Gucklöcher für den Benutzer. Zwischen Benutzer und Smartphone befinden sich jetzt also zwei 3D-Linsen. Mit den passenden (kostenlosen!) Apps zeigt das Handy nun Bilder an, welche genau auf die Nutzung mit solchen Brillen abgestimmt sind. Schon siehst du ein dreidimensionales Bild. Dank den Sensoren in modernen Smartphones und Tablets erkennt das Gerät jede Bewegung und durch die Bewegungen deines Kopfes wird die App gesteuert. Du kannst dich damit also in virtuellen Räumen bewegen, Spiele spielen oder einfach nur Videos genießen. Die Möglichkeiten sind dank der Vielfalt an Apps nahezu unbegrenzt.

Übrigens: Auch auf unseren Seiten gibt es eine große Auswahl an Google Cardboard Brillen aus Pappe und aus anderen Materialien.